Sexuelle Beleidigung schlagfertig kontern

Sexuelle Beleidigungen müssen Sie immer dann kontern, wenn sie vor Publikum gemacht werden. Ansonsten würde ich einfach gehen. Es gibt keinen Grund im Dreck zu wühlen. Wer so etwas sagt, ist nicht satisfaktionsfähig.

„Ey, dich will doch eh niemand ficken!“, „So wie die heute drauf ist, ist die doch total untervögelt.“, „Boah ne, die würde ich auch nicht wollen.“, „Wie widerlich. Kein Wunder, dass die untervögelte Kuh so reagiert.“ „Da hat wohl wieder jemand seine Tage.“ All diese Sprüche haben meineTeilnehmer*innen* schon erdulden müssen. Sexuelle Beleidigungen hört frau im Job ebenso wie in Jugendorganisationen und Parteien. Wichtig zu wissen: Es geht nicht um Sie!

Warum werde ich sexuell beleidigt?

Sexuelle Beleidigungen werden ganz bewusst eingesetzt. Man will Sie provozieren oder ausgenzen. Sie sollen mundtot gemacht werden. Der Sprecher nimmt vielleicht wahr, dass Sie ihm den Rang ablaufen.

Im Zweifel will der Sprecher einfach seine Position festigen. Er will Sie herabsetzen. Oder er möchte seine Macht ausspielen. Vielleicht hat er auch Anlass anzunehmen, dass er so Punkte bei den anderen Anwesenden (Männern) machen kann.**

Wie reagiere ich auf eine sexuelle Beleidigung?

Sexuelle Beleidigungen sollten Sie nicht unerwidert stehen lassen. Zeug*innen, die merken, dass die / der Betroffene nicht antworten kann, sollten zu dessen Gunsten eingreifen. Solch ein Verhalten darf nicht ungeahndet bleiben. Oder wollen Sie ein solches Miteinander in der Gruppe?

Klarer Konter

Mir persönlich gefällt der klare Konter am besten: „Wo wir schon beim Thema sind, sollten wir endlich auch über Ihre/Deine Erektionsstörungen sprechen. Wir können aber auch weitermachen.“ Damit ist das Thema normalerweise erledigt und Sie bleiben nicht als Opfer zurück. Auf einen groben Klotz passt ein grober Keil.

Auch Standardsprüche, die im richtigen Ton vorgetragen werden, können funktionieren. Aber je neutraler ein Spruch ist, um so sicherer muss er vorgebracht werden.

  • „Es stört Sie hoffentlich nicht, wenn ich weiter höflich bleibe?“
  • „Danke für das Feedback. Ich werde zu gegebenem Anlass darauf zurückkommen.“
  • „Ich lasse das mal unkommentiert stehen. Die Antwort könnte Sie verstören.“

Lernen Sie mindestens einen Spruch auswendig. Danach sagen Sie ihn sich paar Tage hintereinander selbst laut vor. Damit ist die Waffe griffbereit, wenn es zum Äußersten kommt. Jeder Konter sollten dem Angriff möglichst zügig folgen.

In einem weiteren Artikel habe ich mehr zum Kontern frauenfeindlicher Witze geschrieben..

*Typische Adressaten sexueller Beleidigungen sind Frauen und Homosexuelle.
**Weitere Fallbeispiele finden Sie hier.
*** Wenn Sie mit ausgewachsenen sexuellen Belästigungen zu kämpfen haben, weiß dieser Flyer der Antisikrimnierungsstelle Rat.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag.
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.